Nee klar, mir geht’s super

Facebook ist sicher kein Ersatz für normale Mensch-zu-Mensch-Kommunikation, es ist aber eine nette Ergänzung. So pflege ich meinen Verwandten-und-Bekannten den Wind aus den Segeln zu nehmen, wenn sie Facebook (ohne es zu kennen, versteht sich) ablehnen mit Verweis auf ihre „echten“ Freundschaften und „echten“ Unterhaltungen, aufgrund derer sie Facebook nicht bräuchten.

Doch auch Facebook-Nutzer haben im echten Leben echte Freunde. Für Treffen mit ihnen ist das Freundebuch kein Ersatz, sondern eine Ergänzung. Auf eine der emotionalen Schwächen dieser Ergänzung wies mich unlängst eine (Facebook-)Freundin hin: Facebook ist nett, wenn es einem gut geht. Wenn man lustige Sachen erlebt, sich vielleicht mal über was ärgert oder ein bisschen lästern will. Wenn man allerdings traurig ist, Sorgen hat und sich richtig schlecht fühlt: Vergiss Facebook.

Niemand von meinen Freunden käme auf die Idee, Dinge zu posten wie „Habe seit zwei Wochen nicht geschlafen vor Sorge“. Keiner würde posten: „XY ist hier: Intensivstation“. Oder „Frage in die Runde: Wer kennt einen guten Psychotherapeuten?“ Ich würde das auch nicht tun, bestimmt nicht. Facebook-Statusmeldungen sind eher was für die heiteren Stunden.

Aber mindert das den Wert von Facebook? Auch im echten Leben erzählt man nicht JEDEM Freund solche Dinge. Und im überfüllten Bus, mit dem man das Internet gut vergleichen kann, schon gar nicht. Also: Suchst du Trost, meide Status-Updates. Schreibe Nachrichten. Oder suche die „echte“ Unterhaltung.

Advertisements

One Response to Nee klar, mir geht’s super

  1. Schöner Artikel.

    Zum Schluss ist es sicher sehr klug, sich über die Folgen der „öffentlichen Bereitstellung von persönlichen Daten“ vor dem Einstieg klar zu werden.

    Im Nachwege ist eine Korrektur eben nicht möglich. Und es gibt eben keine echte Alternative zu einem netten Abend mit richtigen Freunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: